Durch IntAKom sollen die Mitarbeiter bei den zunehmend komplexen Tätigkeiten am Arbeitsplatz situationsspezifisch unterstützt werden.

Andreas Lebrecht, mikrolab
Vorschaubild
Von IntAKom erhoffe ich mir eine strukturierte digitale Unterstützung am Arbeitsplatz, an dem die Arbeit Spaß macht.

Julia Zöllner, TRILUX
Thumbnail
Ich erhoffe mir einen Fortschritt in der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, der unseren Kunden bei Bedienung, Problemlösung und Service und damit auch unseren eigenen Mitarbeitern zugutekommt.
Johannes Hoeft, DATRON
Vorschaubild
IntAKom

Intelligente Aufwertung der manuellen und teilautomatisierten Arbeit durch den Einsatz digitaler Kommunikationstechnologie
 

IntAKom entwickelt, erprobt und dokumentiert konstruktive Ansätze "guter digitaler Assistenz" in manuellen und teilautomatisierten Arbeitssystemen in der Produktion. Digitale Kommunikationstechnologien werden dabei als Hilfsmittel genutzt.

Auf Basis einer Analyse der Arbeitssysteme in den drei Anwenderunternehmen werden individuelle Aufwertungskonzepte erarbeitet und als Pilotlösung umgesetzt. Beschäftigte werden in den Lösungsprozess einbezogen, um die Nutzbarkeit der Anwendungen und die Akzeptanz bei den Mitarbeitern gewährleisten zu können.

Die Bewertung erfolgt entlang dreier Kriterien: der technischen Optimierung von Abläufen, der menschengerechte Gestaltung von Arbeit sowie der Weiterentwicklung von Arbeits- und Organisationskulturen.

Vorschaubild
Partnerunternehmen
  • Vorschaubild
  • Vorschaubild
  • Vorschaubild
  • Thumbnail
  • Vorschaubild
  • Vorschaubild
  • Vorschaubild