Blogpost
Thimo Keller
Gelungener Austausch im Förderschwerpunkt „Arbeit in der digitalisierten Welt“

Am 4.Juli 2018 fand das erste TransWork Symposium des BMBF-Förderschwerpunktes „Arbeit in der digitalisierten Welt“ am Fraunhofer-Institutszentrum in Stuttgart statt.

Zusammenkunft von 29 Verbundprojekten

Die Ziele des Symposiums waren

  • die Vernetzung zwischen den Verbundprojekten in dem Förderschwerpunkt
  • der Ergebnistransfer in  Wirtschaft und Wissenschaft
  • die Identifikation und Schließung von Forschungs- und Entwicklungslücken
  • die Weiterentwicklung des Themenfelds

Von Seiten des Forschungsprojektes IntAKom haben die wissenschaftlichen Projektpartner teilgenommen. Auch der im Rahmen des Projektes bereits häufig eingesetzt Messanzug – cEYEberman - von der Universität Kassel war auf dem Marktplatz anwesend.

Vorschaubild
Vorschaubild
Kleine Sessions schaffen die Basis für Vernetzung

Besonders der Austausch und die Vernetzung zwischen den Forschungsprojekten stand im Fokus des Symposiums. In kleinen Sessions wurden die ersten Projektergebnisse vorgestellt. Das Projekt IntAKom hat in einem Vortrag den projekteigenen Ansatz zur Gestaltung guter digitaler Assistenzsysteme präsentiert. Zudem wurde die weiterführende Frage „Welchen Beitrag kann ein digitales Assistenzsystem leisten um Arbeit aufzuwerten“ gestellt, um diese im Anschluss anhand der Methode World-Café in der gesamten Gruppe zu diskutieren.

Präsentation und Diskussion erster Teillösungen

Auch in weiteren Vorträgen wurden die veränderten betrieblichen Anforderungen im Kontext der Digitalisierung sowie erste Teillösungen aufgezeigt und anhand verschiedener Methoden inhaltlich diskutiert. Somit wurde ein inhaltlich fundierter Austausch zwischen den Forschungsprojekten gewährleistet.

Vorschaubild

Auch zum Abschluss des Förderschwerpunktes zu Beginn des Jahres 2020 wird erneut ein Symposium mit allen Projekten stattfinden, um die erarbeiteten Erkenntnisse zu teilen und weiteren Forschungs- und Handlungsbedarf zu identifizieren. Die Inhalte des diesjährigen Symposiums werden in einer Broschüre veröffentlicht und auf der Internetseite von TransWork zugänglich gemacht. Link zur Veranstaltung: https://www.transwork.de/wp-content/uploads/2018/06/wp-programmheft-transwork-symposium.pdf